beraten - begleiten - bilden

492 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

bpb fördert Modellprojekte zum Thema Flucht

Bewerbung bis zum 31.1.2016 möglich

Für die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb bleibt das Thema Flucht und Asyl auch 2016 ein Schwerpunkt ihrer Arbeit. Im kommenden Jahr können in diesem Themenfeld mindestens 20 Modellprojekte mit Summen zwischen 20.000 und 50.000 Euro durch die bpb gefördert werden.

Logo der Bundeszentrale für politische Bildung

Gemeinnützige Organisationen können sich bis zum 31. Januar 2016 um Fördersummen zwischen 20.000 und 50.000 Euro bewerben

Für die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb bleibt das Thema Flucht und Asyl auch 2016 ein Schwerpunkt ihrer Arbeit. Im kommenden Jahr können in diesem Themenfeld mindestens 20 Modellprojekte mit Summen zwischen 20.000 und 50.000 Euro durch die bpb gefördert werden.

Mit den geförderten Maßnahmen soll die intensivere Aufarbeitung und Auseinandersetzung mit den komplexen Themen für unterschiedliche Zielgruppen ermöglicht werden. Förderfähig sind zum Beispiel Fortbildung! en und Qu alifizierungsangebote für Multiplikatoren wie Lehrkräfte, Bildungsträger, ehrenamtlich Engagierte sowie lokale Akteure, aber auch Diskussionsveranstaltungen und politische Bildungsangebote für Geflüchtete.

Die eingereichten Projekte müssen für mindestens sechs Monate im Zeitraum 1. März 2016 bis 31. Dezember 2016 durchgeführt werden und sollten eine langfristige Wirkung anstreben. Zudem sind messbare Projektziele zu benennen. Anträge können gemeinnützige Organisationen mit Sitz in Deutschland stellen, natürliche Personen sind nicht antragsberechtigt.

An der Förderung interessierte Organisationen müssen ihre Bewerbung mit dem auf der bpb-Website zur Verfügung gestellten Antragsformular bis zum 31. Januar 2016 per Post bei der bpb einreichen. Für die Einhaltung der Frist ist der Zeitpunkt des Posteingangs entscheidend. Per E-Mail eingereichte Anträge werden nicht berücksichtigt. Die Auswahl der Projekte erfolgt durch einen Projektbeirat. Die Bewilligung wird bis zum 20. Februar 2016 mitgeteilt.

Kontakt für inhaltliche Rückfragen: Bundeszentrale für politische Bildung Anya Mittnacht Leiterin Fachbereich Förderung E-Mail: anya.mittnacht@bpb.bund.de

Benutzeranmeldung

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden.

Haben Sie Fragen zur Anmeldung? Frau Hildebrandt hilft Ihnen gerne weiter

Anna Hildebrandt

hildebrandt@jugendmigrationsdienste.de

Tel: 0228/95 96 8-27
(Mo - Fr. von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr)