beraten - begleiten - bilden

476 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

Sommerwettbewerb der Jugendmigrationsdienste: #coronamachtkreativ

Die Corona-Zeit ist für junge Menschen nicht einfach: Viele Bildungsangebote sind ausgesetzt, der Schulunterricht eingeschränkt und Freizeitaktivitäten fallen aus. In dieser Situation stehen die Jugendmigrationsdienste an der Seite der Jugendlichen – zunehmend auch wieder mit Gruppenangeboten. Um dieses Engagement zu würdigen und kreative Angebote auch in den Sommerferien zu fördern, fragt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in seinem Wettbewerb: Welche Gruppe hat das beste Sommerprojekt?

Ob digital oder persönlich: Seien Sie gemeinsam aktiv und zeigen Sie, wie viel Kreativität in Ihnen und den jungen Menschen steckt, mit denen Sie zusammenarbeiten! Angesprochen sind Gruppen aus den Jugendmigrationsdiensten, dem JMD-Programm Respekt Coaches und dem Modellprojekt JMD im Quartier.

Dokumentieren Sie Ihr Projekt und senden Sie die Ergebnisse zusammen mit den übrigen Wettbewerbsunterlagen bis zum 30. September 2020 ein. Als Wettbewerbsbeitrag kann alles eingereicht werden, was digital verschickt werden kann. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte den Teilnahmebedingungen.

Machen Sie mit und gewinnen Sie Preise im Wert von bis zu 3.000 Euro.

Die notwendigen Wettbewerbsunterlagen, die Sie bitte ausgefüllt einreichen, finden Sie hier:

Wir freuen uns auf Ihre Wettbewerbsbeiträge!


 

Sie haben Fragen?

Ansprechpartnerin für alle Teilnehmenden ist die Fachstelle JMD Respekt Coaches: fachstellejugendmigrationsdienstede