beraten - begleiten - bilden

476 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

Gemeinsam das Leben in Deutschland meistern: Die Jugendmigrationsdienste auf der Jugendmeile in Berlin

Ein Jahr lang haben Jugendliche des JMD Soest, die meisten von ihnen Geflüchtete, Interviews zum Thema Flucht und Heimat geführt. Heraus kam ein preisgekröntes Bühnenstück mit Streetdance und Rap, das zwei junge Syrer in Auszügen aufführen. Dem Zusammenhalt im Quartier widmet sich das Chorprojekt des JMD Neubrandenburg, der mit seinen Sängerinnen und Sängern die Bühne der Jugendmeile rockt.

Streetdance, Chor und Quiz: Mit den JMD mehr über Vielfalt in Deutschland erfahren
In welchem Land regnet es Hunde und Katzen? Was ist eine Bat Mizwa? Und an wen richtet sich die Allgemeine Menschenrechtserklärung? An ihrem Stand laden die Jugendmigrationsdienste zum interkulturellen Quiz ein. Denn ein Ziel der JMD-Arbeit ist es, mehr über einander zu erfahren und sich für die unterschiedlichen Lebenswelten in unserer Gesellschaft zu öffnen. Angeleitet wird das Quiz von Jugendlichen und Mitarbeitenden aus Berliner JMD.

JMD Respekt Coaches: Demokratiebildung an Schulen Unterschiedliche Meinungen akzeptieren, Position beziehen, argumentieren – das Präventionsprogramm Respekt Coaches macht demokratische Werte für junge Menschen erlebbar und stärkt sie in ihrer Persönlichkeit. Gemeinsam mit Schulen, Trägern der politischen Bildung und der Radikalisierungsprävention setzen die Jugendmigrationsdienste das Programm an bundesweit 189 Standorten um. Mehr Infos gibt es am JMD-Stand und unter www.lass-uns-reden.com.

JMD heißt beraten, begleiten und bilden – bundesweitDie rund 470 JMD in Deutschland beraten und begleiten junge Menschen mit Migrationshintergrund im Alter von 12 bis 27 Jahren. Sie unterstützen die Jugendlichen am Übergang Schule/Ausbildung/Beruf und bieten vielfältige Gruppenangebote – ob Orientierung im Bildungssystem, Bewerbungs- und Kommunikationstrainings, Medienkompetenz oder freiwilliges Engagement. Jahrzehntelange Erfahrung, Vernetzung und Fremdsprachenkompetenz zeichnen die JMD aus. Trägerorganisationen der JMD sind die Arbeiterwohlfahrt, der Internationale Bund, die BAG Ev. Jugendsozialarbeit e.V. und BAG Kath. Jugendsozialarbeit e.V.  

Mehr zum Tag der offenen Tür des BMFSFJ

Text und Bild: Servicebüro Jugendmigrationsdienste