beraten - begleiten - bilden

492 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

Handlungsempfehlungen für die Zusammenarbeit von JMD und MBE

Die Firma INTERVAL und INBAS wurden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) beauftragt, für das Bundesministerium des Innern (BMI) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) die Nutzung und Bewertung dieser Handlungsempfehlungen bei den Einrichtungen sowie den aktuellen Stand der Zusammenarbeit von MBE und JMD zu untersuchen. Nun liegt der Abschlussbericht vor.

Durch die Neuausrichtung der vom Bund geförderten Integrationsangebote, die mit dem Zuwanderungsgesetz im Jahr 2005 einher ging, erhielten die MBE und JMD unter anderem die Aufgabe, die soziale und berufliche Integration von Zugewanderten komplementär zu den sprachbezogenen Integrationskursen zu begleiten. Auch wenn die beiden Beratungsdienste weitgehend unterschiedliche Zielgruppen haben – im JMD junge Zugewanderte bis 27 Jahren, im MBE erwachsene Zugewanderte ab 27 Jahren – gibt es insbesondere bei der Arbeit mit Familien Überschneidungen. Um ihre Zusammenarbeit zu fördern, wurden im Jahr 2013 „Handlungsempfehlungen der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) und der Jugendmigrationsdienste (JMD) für die gemeinsame Arbeit mit Familien" entwickelt und den Diensten für ihre weitere Arbeit als Anregung zur Verfügung gestellt.


Die INTERVAL GmbH und das Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik (INBAS GmbH), wurden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) beauftragt, für das Bundesministerium des Innern (BMI) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) die Nutzung und Bewertung dieser Handlungsempfehlungen bei den Einrichtungen sowie den aktuellen Stand der Zusammenarbeit von MBE und JMD zu untersuchen. Der Zeitraum für die Evaluierung umfasste Oktober 2015 bis September 2016. Nun liegt der Abschlussbericht vor.

Handlungsempfehlungen

Abschlussbericht

Benutzeranmeldung

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden.

Haben Sie Fragen zur Anmeldung? Frau Hildebrandt hilft Ihnen gerne weiter

Anna Hildebrandt

hildebrandt@jugendmigrationsdienste.de

Tel: 0228/95 96 8-27
(Mo - Fr. von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr)