beraten - begleiten - bilden

461 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

Jugendmeile beim BMFSFJ am 25./26. August 2018

"Deutschland spürbar stärker machen. Starke Familien für ein stärkeres Land"

Dr. Franziska Giffey heißt Bürgerinnen und Bürger zum Tag der offenen Tür im Bundesfamilienministerium willkommen

Unter dem Motto "Deutschland spürbar stärker machen. Starke Familien für ein stärkeres Land" lädt Bundesministerin Dr. Franziska Giffey alle Bürgerinnen und Bürger am 25. und 26. August zum Tag der offenen Tür der Bundesregierung in das Bundesfamilienministerium: "Der Tag der offenen Tür bietet eine gute Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und einander zuzuhören. Natürlich möchten wir unseren Gästen an diesem Wochenende aber auch zeigen, welche Programme, Projekte und Initiativen das Bundesfamilienministerium bereits auf den Weg gebracht hat".

Bürgerinnen und Bürger können sich auf dem Infomarkt über die zahlreichen Serviceangebote des Familienministeriums informieren und vor Ort Programme, Projekte und Initiativen des Hauses kennenlernen. Das Bühnen- und Mitmachprogramm für Jung und Alt wurde mit Hilfe der zahlreichen Projektpartnerinnen und Projektpartner des Ministeriums auf die Beine gestellt und wird von Moderatorin Shary Reeves präsentiert. 

Die eigenständige Jugendpolitik des Hauses präsentiert sich auf der gesperrten Glinkastraße vor dem Bundesfamilienministerium als "Jugendmeile" und bietet vielfältige Mitmachaktionen. 

Auch die Online-Kommunikation des Bundesfamilienministeriums liegt in der Hand der Jugend - Jugendreporterinnen und Jugendreporter berichten am gesamten Wochenende live von der Veranstaltung. Am Samstagnachmittag stellt sich Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey den Fragen der jungen Menschen und diskutiert mit ihnen zum Thema "Mobbing und Hass im Internet und in der Schule".

"Mir ist wichtig, dass wir in unserer Gesellschaft gegen jede Form des Mobbings vorgehen, ob durch körperliche Gewalt, durch dumme Sprüche und Hänseleien gegenüber Andersgläubigen, oder auch im Netz, wo man sich gut in der Anonymität verstecken kann. Gerade habe ich das Präventionsprogramm "Anti-Mobbing-Profis/Respect Coaches" gestartet, damit Schulen mehr Unterstützung beim Thema Mobbing bekommen.

"Am Sonntagmorgen öffnet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ebenfalls seine Pforten. Ab 11 Uhr begrüßt Staatssekretärin Juliane Seifert alle Gäste im Ministerium und lädt zu einem offenen Bürgerdialog zur Zukunft Europas ein. 

Alle Bundesministerien, das Bundeskanzleramt sowie das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung öffnen am 25. und 26. August unter dem Motto "Hallo, Politik" ihre Türen. 

Ein kostenloser Shuttleservice bringt die Besucherinnen und Besucher zu den verschiedenen Standorten. Alle Ressorts der Bundesregierung werden erhöhte Sicherheitsvorkehrungen zum Tag der offenen Tür treffen.Auch vor dem Bundesfamilienministerium wird auf der Glinkastraße an den Haupteingängen zur Jugendmeile eine Sicherheitsüberprüfung aller Gäste durchgeführt.

Die Berliner Glinkastraße wird zwischen Tauben‐ und Jägerstraße zur JUGENDMEILE - mit Sport, Kultur und Aktionen für Jugendliche und junge Erwachsene.

Auf der Jugendmeile könnt ihr diesmal eigene Songs loopen und Insektenhotels selber bauen, ihr könnt bouldern und kickern, fair gehandelte T‐Shirts bedrucken, Karnevalskostüme aus Europa anprobieren oder euch mit dem Lebensraum Wasser beschäftigen. Auf euch warten auch Fotoaktionen, Zirkus und Akrobatik, eine Popcornmaschine, ein Wurfgeschwindigkeits‐Cube, ein Suchspiel mit Virtuell‐Reality‐Brille und natürlich eine Chill‐Out‐Zone. Außerdem könnt ihr eure Meinung bei Beteiligungsrunden loswerden und euch die Jugendstrategie des Ministeriums genauer anschauen. Und es gibt viele nützliche Informationen über die Jugendfreiwilligendienste, über euer Recht auf geschlechtliche Selbstbestimmung, über internationale Jugendarbeit, über die U18‐ Wahlen und den Girls'‐ bzw. Boys' Day. Wie jedes Jahr könnt ihr auch an Umfragen teilnehmen und bei dem einen oder anderen spannenden Quiz mitmachen.

Wer macht in diesem Jahr mit? Die Deutsche Sportjugend mit dem Deutschem Handballbund, die Deutsche Schreberjugend und das Jugendnetzwerk Lambda e.V. sowie CABUWAZI - Kinder‐ und Jugendzirkus Berlin sind ebenso dabei wie die Jugend des Deutschen Alpenvereins, die Deutsche Chorjugend e.V., die DLRG‐Jugend und die Jugendpresse Deutschland e.V.. Auf der Jugendmeile trefft ihr außerdem die Koordinierungsstelle für die U18‐Wahlen in Berlin und die Werkstatt MitWirkung, den Bund Deutscher Karneval‐Jugend, das Deutsche Kinderhilfswerk, die Projekte "Acht e.V. - Social entrepreneurship education in der Jugendarbeit" und "jugend.beteiligen.jetzt", die Jugendmigrationsdienste und "JUGEND STÄRKEN: 1.000 Chancen", die Jugendfreiwilligendienste, das Kompetenzzentrum Jugend‐Check, die Koordinierungsstelle "Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft" und natürlich das Bundesjugendministerium.

Flyer

Die Jugendmeile ist Teil des Tages der offenen Tür des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Weitere Informationen zur Jugendstrategie findet ihr auf www.jugendgerecht.de und bei Twitter über @jugendgerecht und #jugendgerecht. Informationen zum Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie zum Tag der offenen Tür 2018 gibt es auf www.bmfsfj.de, Facebook, Instagram und bei Twitter über @bmfsfj und #TdoT18.