beraten - begleiten - bilden

465 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

START-Stipendium für talentierte Jugendliche mit Migrationsgeschichte

Die START-Stiftung fördert mittels Stipendien seit 15 Jahren talentierte Schüler*innen mit Migrationsgeschichte. Das Programm wird von der START-Stiftung gGmbH zusam-men mit über 120 Kooperationspartnern – Ministerien, Stiftungen, Unternehmen, Ver-einen und Privatpersonen in nahezu ganz Deutschland durchgeführt. Seit Beginn steht die Potenzial- und Engagementförderung im Fokus des Programms.

Wen wollen wir erreichen?
Talentierte Schüler*innen mit Migrationsgeschichte aller Schulformen, die…
▪ Selbst oder deren Mutter bzw. Vater nach Deutschland zugewandert sind;
▪ Im nächsten Schuljahr die 9. oder 10. Klasse besuchen und noch mindestens drei weitere Jahre zur Schule gehen werden;
▪ Interesse an ihrer persönlichen und schulischen Weiterentwicklung haben;
▪ Hohe soziale Kompetenz aufweisen und Verantwortung für sich und andere übernehmen;
▪ Offen, beharrlich, kritisch und echte Teamplayer sind.

Was bieten wir den Stipendiat*innen?
Drei Jahre lang begleiten wir die Stipendiat*innen auf ihrem persönlichen und schuli-schen Weg mit ideeller und finanzieller Förderung.
Ideelle Förderung
▪ Individuelle Beratung und Unterstützung durch START-Betreuer*innen;
▪ Halbjährliche verpflichtende Bildungsseminare, Wahlseminare zu unterschiedli-chen Themen sowie regionale Bildungsangebote und Exkursionen;
▪ Zusätzliche Seminare und Beratungsangebote zur Gestaltung der Bildungsbio-graphie;
▪ Ein Netzwerk aus rund 700 Stipendiaten und über 2000 Ehemaligen.
Materielle Förderung
▪ 1000 Euro Bildungsgeld pro Schuljahr

Was erwarten wir von den Stipendiat*innen?
▪ Motivation zur schulischen und persönlichen Weiterentwicklung und aktive Teil-nahme am Programm;
▪ Bereitschaft, Zeit zu investieren;
▪ Halbjährlicher Bericht über die persönliche und schulische Entwicklung;
▪ Schriftlicher Nachweis über die Verwendung des Bildungsgeldes.

Was bewirkt START?
▪ Mit START können sich junge Menschen mit Migrationsgeschichte fortbilden, neue Talente entdecken und ihre Persönlichkeit entfalten.
▪ Mit START erhalten die Stipendiat*innen Impulse, teilen ihre Erfahrungen und Perspektiven und lernen nicht nur miteinander sondern auch voneinander.
▪ Mit START steigern die Teilnehmer*innen ihr gesellschaftliches Engagement, übernehmen mit eigenen Initiativen und Projekten Verantwortung.
▪ Mit START werden Begegnungen geschaffen und ein starkes Netzwerk aufge-baut.

Nun geht die Ausschreibung für das START-Stipendium in die nächste Runde. Bewerbungen werden vom 01. Februar bis 15. März 2018 entgegen genommen.

Weitere Information unter www.start-stiftung.