beraten - begleiten - bilden

465 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

Viele Akteure, ein Ziel: Wie Zusammenarbeit in der Kommune Integration ermöglicht

Die Integration junger Geflüchteter ist eine gemeinschaftliche Aufgabe: Verantwortliche der kommunalen Verwaltungen, freie Träger, Vereine, Selbstorganisationen von Migrantinnen und Migranten und Akteure der Wirtschaft müssen an einem Strang ziehen, damit Integration gelingen kann. Auch Übergänge zwischen den zuständigen Systemen für junge Geflüchtete – zum Beispiel von der Jugendhilfe zum Asylbewerberleistungsgesetz – können durch Kooperationen einfacher werden.

Welche Formen der Zusammenarbeit haben sich entwickelt und bewährt? Welche Methoden und Instrumente helfen, die Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure zu koordinieren und zu reflektieren? Welche Strukturen ermöglichen auch in Zukunft abgestimmte und flexible Reaktionen auf die sich stets verändernde Zuwanderung? Wir laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit uns diese und weitere Fragen zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen:

 5. Transferforum im Programm „Willkommen bei Freunden – Bündnisse für junge Flüchtlinge“

„Viele Akteure, ein Ziel: Wie Zusammenarbeit in der Kommune Integration ermöglicht“

19. Juni 2018 im KOMED, Köln

Einleitend begrüßen Sie Vertreterinnen und Vertreter des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie Serap Güler, Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen. Diskussionsanregungen erhalten Sie durch eine Keynote des Verwaltungswissenschaftlers Prof. Dr. Jörg Bogumil von der Ruhr Universität Bochum. Im Sommer 2017 erschien seine Studie „Städte und Gemeinden in der Flüchtlingspolitik. Welche Probleme gibt es – und wie kann man sie lösen?“, die sich mit Herausforderungen kommunaler Zusammenarbeit auseinandersetzt und konkrete Handlungsmöglichkeiten und Lösungswege für kommunale Akteure aufzeigt. In zehn Workshops können Sie anschließend gute Praxisbeispiele sowie anwendungsorientierte Methoden und Instrumente kennenlernen.

Das vollständige Programm sowie die Online-Anmeldung finden Sie unter:
www.willkommen-bei-freunden.de/aktuelles/termine/termin/transferforum-wie-zusammenarbeit-in-der-kommune-integration-ermoeglicht/

Bitte melden Sie sich online bis zum 27. Mai 2018 an.

Einladung