beraten - begleiten - bilden

492 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

Kinder- und Jugendhilfe im Dickicht des Berichtswesens?!

03.11.2021 - 04.11.2021 Münster

Die Transfertagung „Was es alles gibt – Kinder- und Jugendhilfe im Dickicht des Berichtwesens?!“ am 3. und 4. November 2021 beschäftigt sich mit aktuellen Befunden der Bildungs- und Sozialberichterstattung. Angeboten wird sie vom Arbeitsbereich Sozialpädagogik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ.

In den letzten Monaten sind unterschiedliche Berichte der Bildungs- und Sozialberichterstattung auf Bundesebene erschienen, die vielfältigste Aspekte der Kinder- und Jugendhilfe, ihrer Strukturen, ihrer Angebote und der Lebenswelten der Adressat(inn)en thematisieren. Was fehlt, ist ein Überblick über die entsprechenden aktuellen Befunde und die Möglichkeit, sich parallel an einem Ort mit verschiedenen Fragestellungen der Bildungs- und Sozialberichterstattung auseinandersetzen zu können.

Die Transfertagung des Arbeitsbereiches Sozialpädagogik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ will genau diese Lücke schließen. Deshalb findet auf der Transfertagung „Was es alles gibt – Kinder- und Jugendhilfe im Dickicht des Berichtwesens?! Aktuelle Befunde der Bildungs- und Sozialbericherstattung“ ein Austausch über die Inhalte der verschiedenen Berichte aus der Perspektive der Kinder- und Jugendhilfe statt.

Aktuelle Befunde der Bildungs- und Sozialberichterstattung
Im Fokus stehen der 16. Kinder- und Jugendbericht, der Sechste Armuts- und Reichtumsbericht, der Kinder- und Jugendmigrationsreport 2020 des Deutschen Jugendinstituts (DJI), der Dritte Engagementbericht, der Bildungsbericht 2020, der Neunte Familienbericht und der Zweite Teilhabebericht.

Alle Berichte enthalten zentrale Herausforderungen für das fachliche Handeln der vielfältigen Akteure der Kinder- und Jugendhilfe, ihre Institutionen und Handlungsfelder. Mit der Fachveranstaltung soll der Transfer der zentralen Aussagen der Berichte in die Kinder- und Jugendhilfe angestoßen und außerdem der Versuch unternommen werden, die singulären Berichte in einer die Ergebnisse aufeinander beziehenden Perspektive so miteinander zu verknüpfen, dass diese als eine Art Sozialberichterstattung für die Kinder- und Jugendhilfe verstanden werden können.

Das vorläufige Tagungsprogramm steht als PDF zur Verfügung und bietet einen Überblick über die inhaltliche Ausgestaltung der Vorträge, Foren und Diskussionen.

Organisatorische Hinweise
Die Transfertagung richtet sich an alle Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe aus der Praxis sowie Vertreter/-innen von Politik und Wissenschaft.

Die Anmeldung wird ab Juni 2021 über die AGJ-Website möglich sein.

Quelle: Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe– AGJ

Benutzeranmeldung

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden.

Haben Sie Fragen zur Anmeldung? Frau Hildebrandt hilft Ihnen gerne weiter

Anna Hildebrandt

hildebrandt@jugendmigrationsdienste.de

Tel: 0228/95 96 8-27
(Mo - Fr. von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr)