beraten - begleiten - bilden

456 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

JMD Bad Düben

Jugendmigrationsdienst Bad Düben

Postweg 6
04509 Delitzsch

vCard downloaden

Öffnungszeiten

Beratungszeit:

Mittwoch und Donnerstag 14.30 Uhr - 17.30 Uhr

und Mobil im Landkreis sowie tel. Vereinbarung von Terminen

Außenstelle:
Gemeindehaus zu den fünf Kirchen
Schloßstraße 4
04509 Delitzsch

Beratungszeit: Dienstag 14.30- 17.30 Uhr

Aktuelles

Fahrradwerkstatt Bad Düben

Donnerstags 14.00 - 16.00 Uhr

Musikprojekt Bad Düben:
Mittwochs 17.30 - 18.30 Uhr für Jugendliche

 

Gesprächsprojekt Bad Düben:
Mittwochs 18.30 - 19.30 Uhr für Jugendliche

Angebot

Beratung und Begleitung

Gruppenarbeit

  • Gitarrenkurs
  • Fahrradwerkstatt
  • Kulturmittlerstunde in DAZ Klassen

Elternkurse

Kooperation

Spachkursträger: Volkshochschule, Beruffsschulzentrum Delitzsch, BSZ Rote Jahne; alle Oberschulen mit Schulsozialarbeit im Bereich; Ausländerbehörde des Landkreises, Agentur für Arbeit; Jobcenter, Sächsische Bildungsagentur;Mehrgenerationenhäuser;

Zuständig für

Landkreis Nordsachsen - Region: Bad Düben, Delitzsch, Eilenburg, Schkeuditz, Taucha

Träger

Diakonisches Werk Delitzsch / Eilenburg e.V.
Evangelische Trägergruppe

Über uns

Jugendmigrationsdienst Bad Düben

Der Jugendmigrationsdienst Bad Düben unterstützt jugendliche Migranten und Migrantinnen mit individuellen Angeboten und durch professionelle Begleitung bei ihrem Integrationsprozess im neuen Lebensumfeld.

Der JMD ist dabei Ansprechpartner für:

 

  • Beratung und Begleitung in verschiedensten Problemlagen, Vermittlung an andere Dienste
  • Unterstützung bei Anerkennung von Schulabschlüssen,
  • Individuelle Unterstützung bei der Integration im Bildungssystem
  • Individuelle Unterstützung im Bereich Ausbildung und Beruf
  • Individuelle Unterstützung im Bereich Freizeit
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche

 

Zusätzliche Angebote und Tätigkeiten

  • Entwicklung und Begleitung von gemeinwesen- und sozialraumorientierten Angeboten zur Förderung von Demokratie und Toleranz
  • Interkulturelle Bildungsseminare
  • Förderung ehrenamtlicher Arbeit
  • Informationsveranstaltungen zum Bereich Migration

 

Gruppenarbeit

  • ergänzende Angebote zum Spracherwerb
  • heranführen an IT Technik
  • außerschulische Fördermaßnahmen und Jugendbildung
  • Jugendbildungsfahrten
  • Freizeitangebote (z. B.  Ferienangebote, Musikerfahrungsprojekt)