beraten - begleiten - bilden

457 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

JMD Lindau

Jugendmigrationsdienst Lindau

Von Behring-Straße 6-8
88131 Lindau

vCard downloaden

JMD Lindau

Öffnungszeiten

  • Bürozeiten:
    - Montag bis Donnerstag 08.00 - 16.00 Uhr
    - Freitag 08.00 - 13.00 Uhr
  • Sprechzeiten(nach Vereinbarung):
    - Dienstag 09.00 - 12.00 Uhr
    - Donnerstag 13.30 - 16.30 Uhr

Aktuelles

Montag

  • 09.00 – 11.45 Uhr, Frau Misczychowski: Kommunikationstraining / interkulturelles Training, Treffpunkt Zech Lindau
  • 17.00 – 18.30 Uhr, Frau Kuffner: C Mädchen Integration durch Sport, Lindenberg
  • 17.00 – 18.30 Uhr, Frau Telesklav: B Mädchen Integration durch Sport, Lindenberg

Dienstag

  • 12.30 – 15.30 Uhr, Frau Gartlinger: Kommunikationstraining / interkulturelles Training (Anfänger), Kolping Lindau

Mittwoch

  • 12.30 – 15.00 Uhr, Frau Sofian: Kommunikationstraining / interkulturelles Training, Jugendhaus Lindenberg
  • 17.00 – 18.30 Uhr, Frau Kuffner: C Mädchen Integration durch Sport, Lindenberg
  • 18.30 – 20.00 Uhr, Frau Telesklav: B Mädchen Integration durch Sport, Lindenberg

Donnerstag

  • 12.30 – 15.30 Uhr, Frau Gartlinger: Kommunikationstraining / interkulturelles Training (Fortgeschrittene), Kolping Lindau

Freitag

  • 17.00 – 18.15 Uhr, Frau Komm: Tanzkurs, Jugendhaus Lindenberg
  • 18.15 – 19.30 Uhr, Frau Komm: Aerobic, Jugendhaus Lindenberg


Hinweis:
ständige Erreichbarkeit ist gewährleistet über die Mobilnummer 015140639379

Angebot

Gruppenangebote Soziale Integration von Migranten in Lindenberg

Integration geht über das Berufliche hinaus. Deshalb sorgt der JMD dafür, dass Kontakte zwischen deutschen und ausländischen Jugendlichen entstehen. Derzeit werden Gruppenangebote für jugendliche Migranten in Lindenberg (zweitgrößte Stadt im Landkreis Lindau) eingerichtet. Diese Maßnahmen sollen der sozialen Integration und interkulturellen Öffnung dienen.

Das allgemeine Ziel des Projektes ist die Förderung der Integration von Zuwanderer durch Sport und kulturelle Angebote. Den Zuwanderern soll bei der Eingliederung in das berufliche, kulturelle und soziale Leben in Deutschland geholfen werden.



Der mobile JMD Lindau kooperiert mit dem Fußballverein FC Lindenberg 07 e.V. Das Projekt trägt den Namen „FInduS“ (Förderung der Integration durch Sport).

Eine Individuelle Begleitung der Teilnemenden aus den Integrationskursen und Gruppenangeboten findet im Rahmen des Case Management-Prozess statt. Die Begleitung der Integrationskurse hat dagegen Priorität. Es wird ein vertiefendes Kompetenzfeststellungsverfahren durchgeführt. Gruppenangebote, wie interkulturelles Training etc. sollen auch hier den Case Management-Prozess unterstützen.

Zuständig für

Stadt und Landkreis Lindau

Träger

Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands e.V.
Evangelische Trägergruppe