beraten - begleiten - bilden

456 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

JMD Magdeburg (AWO)

Jugendmigrationsdienst Magdeburg (AWO)

Haus der sozialen Dienste "Marie Arning Haus"
AWO KV Magdeburg e.V.

Thiemstraße 12
39104 Magdeburg

vCard downloaden

JMD Magdeburg (AWO)

Öffnungszeiten

Sprechzeiten in: 

Magdeburg
AWO KV Magdeburg e.V.
Thiemstraße 12
Tel.: 0391 40680-32/ -33

  • Montag, 13.00 – 15.00 Uhr
  • Dienstag, 13.00 – 15.00 Uhr
  • Mittwoch, 13.00 – 17.00 Uhr
  • sowie nach Vereinbarung 

Haldensleben      
AWO KV Magdeburg e.V.    
Gröperstraße 12     
Tel.: 03904  65809  

  • Dienstag, 09.00–12.00 Uhr 
  • sowie nach Vereinbarung          

Oschersleben
AWO KV Börde e.V.    
Magdeburger Straße 47    
Tel.: 03949 / 81035

Mobil: 0170 240 1462

  • Mittwoch,  09.00 – 12.00 Uhr  
  • sowie nach Vereinbarung        

Wolmirstedt       
KITA-Pusteblume    
Straße der Deutschen Einheit 28  
Tel.: 039201 21804      

  • Donnerstag, 09.00 – 12.00 Uhr
  • sowie nach Vereinbarung           

Angebot

  • Individuelle Integrationsbegleitung mit dem Verfahren des Case Management (z.B. Berufswege- und Familienplanung, Einkommenssicherung)
  • Begleitung des Integrationsprozesses
  • Unterstützung in schulischen, persönlichen und beruflichen Fragen
  • Unterstützung bei Behördenangelegenheiten (z.B. Arbeitsagentur, Jobcenter, Jugendamt)
  • Durchführung von Gruppenangeboten (z.B. Berufsorientierung, Umgang mit modernen Medien, Bewerbungstraining, Ergänzung und Unterstützung des Spracherwerbs)

Kooperation

  • Mitarbeit im Magdeburger Netzwerk für Ausländer- und Integrationsarbeit
  • Mitarbeit im Arbeitskreis "Migration" der Stadt Magdeburg
  • Mitarbeit im Netzwerk "Migration" des Bördekreises
  • Kooperationspartner der Integrationskursträger in Magdeburg und im Landkreis Börde
  • Kooperationspartner der Migrationserstberatungen und der Jugendmigrationsdienste der Stadt Magdebug und des Landkreises Börde
  • Kooperation mit der ARGE und der Arbeitsagentur

Zuständig für

Stadt Magdeburg und Landkreis Börde (Haldensleben, Oschersleben, Wolmirstedt und Wanzleben)

Träger

AWO KV Magdeburg e.V., Thiemstraße 12, 39104 Magdeburg
Arbeiterwohlfahrt

Über uns

Du kommst aus einem anderen Land? Du bist noch nicht lange in Deutschland? Du bist zwischen 12 und 27 Jahre alt? Du möchtest aktiv dein Leben gestalten?

Wir sind für dich da!

Wer wir sind

   Die AWO ist ein Verband der sozialen Arbeit, der den Menschen in unterschiedlichsten Lebenslagen hilft. Der Jugendmigrationsdienst ist in ein AWO-internes und externes Netzwerk eingebunden. Hier werden Förderbedarfe ermittelt und Förderangebote zum Wohle junger Migrantinnen und Migranten entwickelt. Der JMD steht als Partner im Prozess der interkulturellen Öffnung von Diensten und Einrichtungen der sozialen Handlungsfelder zur Verfügung. Unsere Beratungen sind kostenlos!

Frank Dreyer und Gitta Tost

AWO KV Magdeburg e.V. 
Haus der sozialen Dienste "Marie Arning Haus" 
Jugendmigrationsdienst

Thiemstraße 12

39104 Magdeburg
Tel.: 0391 / 40 680 -32 -33
Fax.: 0391 / 40 680 -44
E-Mail.: jmd@awo-kv-magdeburg.de

 

Unsere Ziele

Der Jugendmigrationsdienst ist eine Einrichtung für junge Migrantinnen und Migranten zwischen 12 und 27 Jahren. Insbesondere neu zugewanderte Jugendliche und junge Erwachsene außerhalb der Schulpflicht erhalten hier eine individuelle und umfassende Unterstützung bei der sprachlichen, schulischen, beruflichen und sozialen Eingliederung. Darüber hinaus werden junge Menschen mit Migrationshintergrund beraten, die bereits längere Zeit in Deutschland leben und wegen integrationsbedingter Probleme einer besonderen Förderung oder Hilfe bedürfen.

Ziele:

  • Förderung und Verbesserung der Integrationschancen
  • Jungen Migrantinnen und Migranten Hilfestellung im gesamten Prozess der Eingliederung in die deutsche Gesellschaft geben
  • Förderung der Partizipation in allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens

Unsere Angebote

Individuelle Integrationsbegleitung mit dem Verfahren des Case Managements

  • gemeinsame Entwicklung einer langfristig orientierten Lebensplanung / Lebensgestaltung (z.B. Berufswege- und Familienplanung, Einkommenssicherung)
  • kurz- und mittelfristige Handlungsplanung und Steuerung einzelner Integrationsschritte

Begleitung des Integrationsprozesses Information über bedarfsorientierte Angebote (z.B. Sprachkurse berufsorientierende und - vorbereitende Maßnahmen)

  • Hilfe in Fragen der Anerkennung von Zeugnissen, Schul- und Hochschulabschlüssen Vermittlung an geeignete Dienste und Einrichtungen (z.B. Sprach- und Berufsschulen, Schwangerschafts- und Familienberatung, Schuldner- oder Suchtberatung)

Durchführung von Gruppenangeboten

  • soziale Gruppenarbeit
  • interkulturelle Angebote
  • jugendspezifische Bildungsinformationen und Bildungsangebote