Bild mit vier weiblichen Jugendlichen

Jugendmigrationsdienste

beraten – begleiten – bilden

Rund 500 Jugendmigrationsdienste (JMD) bundesweit unterstützen junge Menschen mit Migrationshintergrund zwischen 12 und 27 Jahren durch Beratung, Bildungs- und Freizeitangebote. Einen Schwerpunkt bildet die langfristige, individuelle Begleitung Jugendlicher auf ihrem schulischen und beruflichen Weg. Ziel ist es, die soziale Teilhabe der jungen Menschen zu fördern und ihre Perspektiven zu verbessern.

Mehr erfahren

Einen von 489 JMD in der Nähe finden

Arbeiterwohlfahrt
Evangelische Trägergruppe
Freie Trägergruppe
Katholische Trägergruppe

Aktuelles

Einmal ins Stadion mit dem JMD Düsseldorf

Etwas erleben, was im Alltag nicht möglich ist, und dabei tief in die Kultur der neuen Heimat eintauchen: Das ermöglicht der JMD Düsseldorf Jugendlichen mit dem Projekt „Lernorte“. Im Mai besuchten sie das Düsseldorfer Fußballstadion und durften sogar hinter die Kulissen blicken.

Konferenz „Gemeinsam gegen Einsamkeit“: JMD Mental Health Coaches stellen ihre Arbeit vor

Bei der Konferenz im Rahmen der Aktionswoche „Gemeinsam gegen Einsamkeit“ im Juni war auch das JMD-Programm Mental Health Coaches vertreten. Bundesjugendministerin Lisa Paus hob die Bedeutung des Programms zur Prävention und Sensibilisierung an Schulen hervor.

Sprachpartnerschaften des JMD Lübeck ausgezeichnet

Die Sprachpartnerschaften des JMD Lübeck bieten Chancen für Migrant*innen ebenso wie für Einheimische: Die einen verbessern ihr Deutsch im Gespräch mit Muttersprachler*innen. Die anderen erweitern ihren kulturellen Horizont und lernen interessante Menschen kennen. Im besten Fall entstehen Freundschaften, die lange halten. Für seine demokratiestärkende Wirkung wurde das Projekt der Gemeindediakonie Lübeck von der Dräger-Stiftung ausgezeichnet.


Projekte