beraten - begleiten - bilden

492 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

KOFA: Das Flüchtlingsprojekt. Eine Chronik.

Eine Geschichte von ehemaligen Ausbildern, die in die Lehrwerkstatt zurückkehren, um Flüchtlinge in die Metalltechnik einzuführen. Eine Geschichte von Männern aus krisengebeutelten Regionen, die Freundschaften und Träume aufgeben, um die Chance auf eine Ausbildung in Deutschland zu erhalten. Besuchen Sie die multimediale Langzeitdokumentation und erhalten Sie einen realistischen Einblick in ein Flüchtlingsprojekt des Märkischen Arbeitgeberverbandes.

Sie wollen wissen, was Unternehmen im Praktikum mit Flüchtlingen erleben? Sie tragen Personalverantwortung und wollen Praktikumsplätze für Geflüchtete anbieten?

Die KOFA-Langzeitdokumentation gibt realistische Einblicke – und zeigt Ihnen, worauf Sie bei der Integration achten sollten.

 

Mehr als 400.000 Unternehmen haben in den letzten drei Jahren Flüchtlinge beschäftigt. Am häufigsten arbeiteten sie im Rahmen eines Praktikums mit. Welche Erfahrung machen die Unternehmen in diesen Praxisphasen? Wie organisieren sie den Mehraufwand in ihrem Betrieb? Und was erleben Betreuer und Flüchtlinge während ihrer gemeinsamen Zeit? Das KOFA hat die Unternehmen Thyssenkrupp Bilstein und die Altenloh, Brinck & Co Gruppe bei einem Flüchtlingsprojekt des Märkischen Arbeitgeberverbandes begleitet. Erhalten Sie hier einen realistischen Einblick.

https://www.kofa.de/storytelling/fluechtlinge-im-praktikum

Benutzeranmeldung

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden.

Haben Sie Fragen zur Anmeldung? Frau Hildebrandt hilft Ihnen gerne weiter

Anna Hildebrandt

hildebrandt@jugendmigrationsdienste.de

Tel: 0228/95 96 8-27
(Mo - Fr. von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr)