beraten - begleiten - bilden

492 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

Study-Visit: Streetwork in Türkei und Deutschland

Konzepte und Perspektiven aufsuchender Arbeit mit Straßenkindern und –jugendlichen in Deutschland und der Türkei vom 14. – 18. November in Izmir oder Istanbul (wird noch bekanntgegeben)

Vorbereitungstreffen am 26.10.2016 in Bonn / Anmeldeschluss ist der 30.09.2016

 

Im Anschluss an einen Study-Visit türkischer Fachkräfte im Herbst 2015 in Köln und Umgebung wurde im deutsch-türkischen Fachausschuss ein Fachkräfteaustausch zum Thema "Streetwork und Straßenkinder" vereinbart.

Im Rahmen des Fachkräfteaustauschs werden sich die Teilnehmenden mit der Situation von jungen Menschen in der Türkei auseinander setzen, die ihren Lebensmittelpunkt auf der Straße haben und/oder wohnungslos sind. Der Fokus des Programms liegt zum einen auf dem Besuch verschiedener Einrichtungen mit der oben genannten Zielgruppe. Darüber hinaus sollen die Situation von Straßenkindern in der Türkei und in Deutschland und die jeweiligen sozialpädagogischen Konzepte von Streetwork/Mobiler Jugendarbeit vermittelt und in Bezug zueinander gesetzt werden. In erster Linie steht der fachlich-konzeptionelle Austausch im Fokus, aber es sollen auch Fragen der strukturellen Einbindung dieses Handlungsfeldes bearbeitet werden.

Potentiale und Herausforderung der Ansätze in den beiden Ländern sollen - auch unter Berücksichtigung der staatlichen Vorgaben - vorgestellt und besprochen werden. Deshalb wird neben Hospitationen in Einrichtungen auch der Fachdiskussion und dem Erfahrungsaustausch zwischen den deutschen und türkischen Fachkräften eine Plattform geboten.

Zur Vorbereitung findet ein eintägiges Treffen am 26.10.2016 in Bonn statt.

Der Eigenbeitrag beträgt 200 Euro. Anmeldeschluss ist der 30.09.3016.


Ausschreibung und Anmeldung

Benutzeranmeldung

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden.

Haben Sie Fragen zur Anmeldung? Frau Hildebrandt hilft Ihnen gerne weiter

Anna Hildebrandt

hildebrandt@jugendmigrationsdienste.de

Tel: 0228/95 96 8-27
(Mo - Fr. von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr)