beraten - begleiten - bilden

492 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

Öffnungszeiten

Beratungstermine per E-Mail oder nach telefonischer Vereinbarung.

Aktuelles

 

Josefstag 2022 – Lebenszeichen: Jugend hat Perspektive

 

 

 

Blumen und Lebenszeichen pflanzen! Wir sind weiterhin da!

 

Der IN VIA Jugendmigrationsdienst übergab zum diesjährigen Josefstag Blumenbotschaften an Vertreter*innen von Kirche und Stadt, um so auf die Lebens- und Zukunftswelt junger Menschen aufmerksam zu machen.

 

 

Auch in diesem Jahr bot der Josefstag unter dem Motto „Lebenszeichen - Jugend hat Perspektive“ Einrichtungen der Katholischen Jugendsozialarbeit Gelegenheit, Einblick in die Lebens- und Zukunftswelt junger Menschen zu geben. Der IN VIA Jugendmigrationsdienst begleitet auf vielfältige Art und Weise junge Neuzugewanderte auf ihrem Weg in Deutschland. Zum Angebot gehören neben der Beratung und einer vielfältigen Lern- und Sprachförderung auch Freizeitangebote wie eine Fußballgruppe für neuzugewanderte Jugendliche. Zum Josefstag fand gemeinsam mit Jugendlichen von IN VIA ein Austausch zu ihren Zukunftswünschen, -sorgen, und Hoffnungen statt sowie ein Gruppenangebot zur politischen Bildung mit einer Ulmer Vorbereitungsklasse. Symbolisch festgehalten wurden die Ergebnisse und Botschaften der Jugendlichen in Form von wiederaufgewerteten alten Fußbällen, die zu Blumenbällen umfunktioniert wurden. Uns gibt es noch – Wir sind weiterhin da! So die klare Botschaft der Jugendlichen zum diesjährigen Josefstag.

 

Der Josefstag ist eine jährlich stattfindende, bundesweite und dezentrale Aktion der katholischen Jugendsozialarbeit am und rund um den 19. März 2022. Mehr unter

 

 

Neu: Offener Lerntreff im Weststadthaus ab 02.02.2022

 

Offener Lerntreff neu im Bürgerhaus Mitte!

Schaffnerstraße 17
89073 Ulm

 

 

Artikel in Südwestpresse

In der Südwestpresse wurde ein Artikel zu unserem neuen Empowerment Projekt "In welcher Welt wollen wir leben" veröffentlicht

21-08-05_52150_SWP-Artikel-Emporment

 

Wir sind im Radio

Anlässlich des bundesweiten Aktionstages der Migrationsberatungsdiensten entstand der SWR4 Radiobeitrag "Integration während Corona: So geht es Migrantinnen und Migranten in Ulm"

--> Hier klicken <-- 

 

 

 

 

 

 

 

Angebot

Beratung

  • Sozialpädagogische Einzelfallarbeit nach Case Management
  • Stark im Beruf - Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein
  • Begleitung von VKL- und VABO-Klassen
  • Sozialpädagogische Integrationskursbegleitung

Sprach- und Lernförderung

  • Offener Lerntreff für Schüler*innen ab der 5. Klasse, in Kooperation mit der Stadt Ulm: Hilfe bei den Hausaufgaben, Unterstützung bei der Vorbereitung auf Klassenarbeiten und Referate sowie Hilfe bei der Berufsorientierung
  • Einzel- und Gruppenangebote für neuzugewanderte Jugendliche gefördert durch die Diözese Rottenburg-Stuttgart, Beurer-Stiftung und die Stadt Ulm

Sonstiges

  • Geschlechtsspezifische Angebote für Mädchen und junge Frauen mit Fluchterfahrung
  • Seminare zur Interkulturellen Öffnung, die sich an Schulen, Jugendgruppen, Sprachkurse richten
  • Arbeit mit Ehrenamtlichen
  • Zusammenarbeit mit den Quartierssozialarbeiter*innen

Kooperation

  • Kontaktstelle Migration
  • Migrationserstberatungsstellen der Caritas Ulm und der AWO Ulm
  • Sprachkursanbieter (vh Ulm, Kontaktstelle Migration, fakt.ori, Donner &Partner, inlingua)
  • Schulen (insbesondere VKL- und VABO-Klassen)
  • Andere Baustelle e.V.
  • Jobcenter, Agentur für Arbeit
  • Stadtjugendring
  • IHK
  • HWK
  • Popbastion Ulm
  • e.tage
  • Sies´te Ulm e.V.
  • Young Caritas

Zuständig für

Stadtgebiet Ulm

Träger

IN VIA, Kath. Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.
Katholische Trägergruppe

Benutzeranmeldung

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden.

Haben Sie Fragen zur Anmeldung? Frau Hildebrandt hilft Ihnen gerne weiter

Anna Hildebrandt

hildebrandt@jugendmigrationsdienste.de

Tel: 0228/95 96 8-27
(Mo - Fr. von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr)