beraten - begleiten - bilden

492 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

Öffnungszeiten

Wir bieten auch in der Corona-Zeit weiter Beratungsgespräche an.

Dafür vereinbaren Sie bitte mit uns telefonisch oder per Mail einen Termin.
Ohne Termin sind Beratungen zurzeit nicht möglich.

Die Beratungen finden in einem großen Raum statt. Wir sorgen für frische Luft und die nötige Hygiene durch eine Trennscheibe und regelmäßige Desinfektion nach jedem Besuch.

Wir freuen uns auf Sie!

Angebot

  • Individuelle Intergrationsplanung für junge Menschen mit Migrationshintergrund vom 12. bis zum vollendeten 27. Lebensjahr
  • Beratung für alle jungen Menschen mit Migrationshintergrund in Krisensituationen
  • Beratung der Eltern zu Schulbesuch und Aus- und Weiterbildung ihrer Kinder  
  • Gruppenangebote auch mit einheimischen Jugendlichen
  • Mitarbeit in kommunalen Netzwerken für Integration
  • Orientierungshilfen im Sozialraum und bei der Berufswahl, Workshops "interkulturelle Kompetenz"

Kooperation

  • Jobcenter nach SGB II
  • Ausländerbehörden
  • Jugendämter
  • Integrationskursträger
  • Migrationsberatung für Erwachsene
  • Schulen
  • Flüchtlingsberatung
  • Jugendberufshilfe
  • Stadt- und Kreisverwaltungen
  • Ausländerbeiräte
  • offene Jugendarbeit
  • Kulturzentren
  • Freiwilligenzentrum Kassel

Zuständig für

Stadt und Landkreis Kassel: Wolfhagen, Baunatal, Kaufungen, Fuldabrück, Niestetal, Söhrewald; Schwalm-Eder-Kreis: Homberg, Fritzlar, Felsberg, Borken, Melsungen, Spangenberg, Schwalmstadt, Frielendorf

Träger

Internationaler Bund (IB)
Freie Trägergruppe

Benutzeranmeldung

Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden.

Haben Sie Fragen zur Anmeldung? Frau Hildebrandt hilft Ihnen gerne weiter

Anna Hildebrandt

hildebrandt@jugendmigrationsdienste.de

Tel: 0228/95 96 8-27
(Mo - Fr. von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr)