beraten - begleiten - bilden

456 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

JMD Lörrach

Jugendmigrationsdienst Lörrach

Goethestr. 3
79540 Lörrach

vCard downloaden

JMD Lörrach

Öffnungszeiten

Montag 10.00 bis 12.00 Uhr

Donnerstag 10.00 bis 12.00 Uhr

Dienstag 10.00 bis 11.30 Uhr bei ifas AG, Brombacherstr. 3; 79539 Lörrach

Aktuelles

 

Angebot

  • Integrationsförderpläne im Rahmen des Case Managemnt
  • Sozialpädagogische Begl. (jugendspezifische Integrationskurse)
  • Netzwerk- und Sozialraumarbeit
  •  Projekt: "Förderungdes Begabtenpotenzials bei jungen Migrantinen und Migranten als Basismodul für den Einstieg in eine adäquate berufliche Qualifizierung und den Besuch der weiterführenden Schulen". Ziel des Projektes: Förderung der schulischen und beruflichen Integration von nicht mehr schulpflichtigen Jugendlichen mit dem Ziel des mittleren Bildungsabschlusses, der Fachhochschulreife oder des Abiturs, Beseitigung von migrationsbedingten schulischen Benachteiligungen.Vier Lehrkräfte unterstützen zur Zeit 12 Jugendliche.Es sind die Schülerinnen und Schüler der zwei allgmeinbildender Gymnasien und die Schüler von dern beruflichen Schulen in Lörrach. Der Förderunterricht wird kontinuierlich aus den Bildungs- und Teilhabe Mitteln für die bedürftigen Schüler finanziert.
  • Kreativworkshop für jüngere Jugendliche mit Migrationshintergrund in den Räumen der Beratungsstelle in der Goethestr. 3 in Lörrach (jeden Freitag von 16 bis 18 Uhr).
  • Projekt:"Talente,Fragen, Zukunft"- mit dieser Maßnahme wurde eine Begegnungsmöglichkeit geschaffen. Angesprochen sind junge zugewanderte Mädchen im Alter von 11 bis 15 Jahren, die in Lörrach leben. Wir verfolgen das Ziel: die stärkung der jungen Klientinnen in Bezug auf die persönliche Entwicklung, Sexualität, Talente und Fähigkeiten und begleiten sie bei vielen Fragen, mit denen sie oft alleine stehen. Die Gruppenterffen finden jeden Montag von 16 bis 18 Uhr in den Räumen des Jugendmigrationsdienstes statt.
  • Projekt "Come-In"- Integrationsprojekt mit und von jungen zugewanderten Müttern und ihren Kindern, die im Wohnumfeld von Lörrach auf dem Salzert leben. Es nehmen 9 Frauen und 12 Kinder an den Gruppentreffen teil. Die Gruppentreffen finden jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr statt. Die Wohnbau Lörrach stellet im Wohnquartier einen Gemeinschaftsraum mit Küchenbenutzung und einer Werkstatt zur Verfügung.

Kooperation

Der JMD Lörrach ist in ein regionales Netzwerk "Migration" eingebunden. Dem Netzwerk gehören an:

  • die Bildungsträger der Regionalkoordinator des Bamfs
  • die beiden JMDs und die Migrationserstberatung des Caritasverbandes und des Diakonischen Werkes
  • Amt für Eingliederung -der Sozialdezernat das Regierungspräsidium Freiburg
  • GAL/ Agentur für Arbeit

Weitere Arbeitskreise an denen JMD Lörrach teilnimmt:

  • -AK Migration in Weil am Rhein
  • AK Integration (in Zusammenarbeit mit den Fachverbänden, Vertretern aus Politik und dem Sozialdezernats Lörrach
  • AK Suchtprävention
  • AK Kooperation mit dem JOB Center 

Zuständig für

Lörrach, Weil am Rhein, Kandern, Bad Bellingen, Schliengen und südl. Markgräflerland

Träger

Caritasverband f. d. Landkreis Lörrach e.V.
Katholische Trägergruppe