Bild mit vier weiblichen Jugendlichen

Aktuelles

JMD Köln bietet Sprachbooster-Kurse für junge Geflüchtete aus der Ukraine

Auf Initiative des Jugendmigrationsdienstes der KJA Köln bieten die Carl Duisberg Centren in Köln für die Dauer der Herbstferien 2022 Sprachbooster-Kurse für junge Geflüchtete aus der Ukraine an. Dadurch wollen die beiden Einrichtungen zur Integration der jungen Menschen beitragen.

Politischer Besuch im Café „Tür an Tür“ beim JMD-Aktionstag in Augsburg

Die Jugendmigrationsdienste (JMD) haben, wie jedes Jahr zu ihrem bundesweiten Aktionstag, am 15. September das Gespräch mit der Politik in ihren Zuständigkeitsbereichen gesucht. Bundestagsabgeordnete (MdB) Ulrike Bahr (SPD) war zu Gast in Augsburg, auf Einladung der beiden JMD in evangelischer und katholischer Trägerschaft. Im Mittelpunkt des Treffens stand der Austausch mit drei jungen Ratsuchenden, die stellvertretend für viele zugewanderte junge Menschen die Bedeutung der JMD für ihre…

JMD bereichern Interkulturelle Woche mit vielfältigem Programm

Die Interkulturelle Woche ist ein wichtiger Termin im Kalender der bundesweit rund 500 Jugendmigrationsdienste (JMD). Auch in diesem Jahr beteiligen sich viele JMD-Standorte mit einem vielfältigen Programm an der einwöchigen Veranstaltung, die unter dem Motto #offengeht vom 25. September bis 2. Oktober in ganz Deutschland stattfindet.

Engagierte des JMD Lübben zu Gast beim Bürgerfest des Bundespräsidenten

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier begrüßte beim diesjährigen Bürgerfest mehr als 1.500 freiwillig aktive Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Bundesgebiet, um ihnen für ihr Engagement zu danken. Unter dem Motto „Engagement: Ehrensache!“ würdigte er besonders den Einsatz junger Menschen. Die 22-jährige Ehrenamtliche beim JMD Lübben, Elena Forot, zählte zu den Gästen.

JMD-Ausstellung YOUNIWORTH: Jetzt für 2023 bewerben

Die letzten Jahre haben gezeigt, wie wichtig Begegnungen und Austausch für junge Menschen sind. Die mobile JMD-Ausstellung YOUNIWORTH macht dies möglich. Sie richtet den Blick auf das Zusammenleben junger Menschen in Deutschland. Ziel der Ausstellung ist es, für die Themen Jugend und Migration zu sensibilisieren, Vorurteile zu hinterfragen und einander besser kennenzulernen.

Offener Bücherschrank des JMD Idstein lädt zum Lesen ein

Mit der Errichtung eines „Offenen Bücherschranks“ vor dem Gebäude einer Gemeinschaftsunterkunft startet der Internationale Bund (IB) im hessischen Idstein ein neues Projekt, initiiert und betreut vom lokalen Jugendmigrationsdienst. Der Bücherschrank steht allen Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Quartier, den Zugewanderten aus den Gemeinschaftsunterkünften sowie Gästen frei zur Verfügung.  

Mit dem JMD Friedrichshafen sicher und kooperativ surfen – und zwar im Internet

„Sicher surfen am See – kooperativ“ ist ein Angebot des Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands, gem. e. V. (CJD). Das Surfen bezieht sich jedoch nicht auf den See. In der Seminarreihe dreht sich alles um das World Wide Web und Medienkompetenz für junge Menschen mit und ohne Migrationsbiografie. Das integrative Projekt wird vom Jugendmigrationsdienst (JMD) im CJD Friedrichshafen durchgeführt und ist über Aktion Mensch finanziert.

JMD auf die Ohren: Der Podcast der Jugendmigrationsdienste

Lange geplant, nun ist es endlich soweit: Die erste Folge von „JMD auf die Ohren“ ist online. Mit dem JMD-Podcast werden die Angebotsformate der Jugendmigrationsdienste ausgebaut und die bisher vor allem textbasierten Einblicke in die JMD-Arbeit um drei verschiedene Podcast-Rubriken erweitert.

Was bewegt junge Menschen? Doku zu einem Speak-up vom JMD-iQ in Berlin

Der Jugendmigrationsdienst im Quartier des CJD Berlin-Brandenburg hat gemeinsam mit einem Kooperationspartner, dem Projekt „Jugend macht Platz?!“ der Servicestelle Jugendbeteiligung, zu einem Speak-up eingeladen. Ziel war es, Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit zu geben, sich zu gesellschaftlichen Themen zu äußern. Was bewegt sie gerade? Welche Forderungen haben sie an die Politik? Das erfährt man in einem kurzen Doku-Film.