beraten - begleiten - bilden

456 Jugendmigrationsdienste in Deutschland

Aktuelles & Termine

Aktuelles

  • Neukölln ist jung, bunt und hat eine denkbar lange Tradition in Sachen Migration und Integration. Welcher Ort also könnte geeigneter sein, um YOUNIWORTH, die neue Wanderausstellung der Jugendmigrationsdienste (JMD) zu eröffnen?

  • Am 9. Mai fand die erste Schulung des Programms „Jugendsozialarbeit an Schulen“ in Berlin statt. Die rund 90 Teilnehmenden aus verschiedenen JMD-Standorten der nordöstlichen Bundesländer wurden dort über die Themen Prävention, das Präventionskonzept und die Zusammenarbeit mit Schulen fortgebildet.

  • Eine Tagung für Fachkräfte in den Bereichen Jugend und Bildung, Verantwortliche aus der Kommunalpolitik und Zivilgesellschaft, am 19. Juni 2018 in Köln

  • Bundesfamilienministerin Giffey besucht Auftakt-Workshop von JMD@school!

    Ein Projekt das Schulen dabei unterstützt, Hass und Gewalt gegenüber Andersgläubigen einzudämmen, gegen unter anderem religiöses Mobbing vorzugehen und Toleranz und Demokratieverständnis zu fördern.

  • Wie siehst du Deutschland? Wovon träumst du? Was ärgert dich? Das eye_land Projekt bietet die Möglichkeit, eigene Gedanken und Gefühle mit anderen zu teilen.

  • Eröffnung von youniworth der Wanderausstellung der Jugendmigrationsdienste (JMD)

    Dienstag, 15. Mai um 16:00 Uhr Jugendberatungshaus Neukölln, Glasower Str. 18, 12051 Berlin

  • Das digitale Handbuch für Deutschland - www.handbookgermany.de - bietet Informationen für Geflüchtete und alle, die neu in Deutschland sind. Das Handbuch ist verfügbar in den Sprachen Deutsch, Englisch, Arabisch, Farsi, Paschtu (Afghanistan/Pakistan), Französisch (West- und Zentralafrika) und Türkisch.

  • Der JMD im Kreis Soest sucht Unterstützung für ein Crowdfunding Projekt. Gefördert wird damit ein Bühnenprogramm, dass von jungen Menschen mit und ohne Fluchterfahrung erarbeitet wird.

    Das Projekt wurde bereits mit dem Integrationspreis der Sozialen Stadt und dem Bündnis für Demokratie und Toleranz ausgezeichnet - jetzt soll es weitergehen. Mit Ihrer Hilfe!

  • Streetknowledge - Ein illustriertes Handbuch, Umgangssprache für Jugendliche in Arabisch und Farsi, Gewinner des Preises "lnnovative Ideen in der Jugendarbeit 2017"

     

  • Beim Auftakttreffen zum Projekt „Jugendmigrationsdienst im Quartier“ in Kassel stimmten sich alle Beteiligten am 5. und 6. März 2018 auf die fast vierjährige Projektlaufzeit ein und tauschten erste Erfahrungen aus.

  • Die Jugendmigrationsdienste haben einen neuen Kurzfilm. Fröhlich, kurzweilig und bunt zeigt er die Vielfalt rund um den JMD.

     

    Reinklicken und freuen!

  • Die START-Stiftung fördert mittels Stipendien seit 15 Jahren talentierte Schüler*innen mit Migrationsgeschichte. Das Programm wird von der START-Stiftung gGmbH zusam-men mit über 120 Kooperationspartnern – Ministerien, Stiftungen, Unternehmen, Ver-einen und Privatpersonen in nahezu ganz Deutschland durchgeführt.

  • Seit 2017 fördern das Bundesbau- und Bundesfamilienministerium gemeinsam Maßnahmen zur Stärkung von Jugendlichen in sozial benachteiligten Quartieren. Ab 2018 bauen beide Ressorts mit dem Modellprogramm „Jugendmigrationsdienste im Quartier“ ihr Engagement an weiteren Standorten aus.

  • Das Bundesministerium für Gesundheit hat Anfang November das Internetportal Migration und Gesundheit gestartet. Es hilft dabei, sich mit dem Gesundheitswesen in Deutschland vertraut zu machen und beantwortet Fragen rund um die eigene Gesundheit und die Kindergesundheit.